Informationen. Schiffsmiete

Sie können wichtige Informationen über Schifffahrt und Schiffsmiete erfahren, technische Informationen herunterladen, in Form von Frage- Antwort über nützliche Erfahrungen über Schiffe, Segelschifffahrten lesen.

Wir möchten Ihnen praktische Ratschläge mitteilen, damit Ihre Erholung ungestört sein wird, und Sie auf die aufgekommene Problemen Lösung finden können.

Sie finden auch Links, die Sie auf Site Schifffahrten am Balaton und am Meer lenken.

Kaution

Bei Übernahme der Schlüssel des gemieteten Schiffes muss den bestimmten Betrag (Kaution) für den Büroleiter überzugeben, diesen Betrag dient als Kosten für die eventuellen Schaden auf dem Schiff oder in der Ausstattung des Schiffes, welche unter der Miete des Schiffes passieren können.

Da sollen wir feststellen, dass unser Büro Sie bei einem eventuellen Schadenfall nur bis dem Betrag der Kaution belastet. Schadenkosten über die Kaution werden von dem Versicherungsgesellschaft gedeckt.

Die Kaution ist verschiedentlich zu bezahlen: im Bar, mit Kreditkarte, oder per Überweisung.

Vor dem Bezahlen der Kaution kontrollieren wir immer, ob das Schiff für die Beschreibung im Internet, oder in dem Angebot entspricht, und wir kontrollieren auch den Qualität der Ausrüstungen auch gründlich.
Wenn wir das Schiff in Ordnung, d.h. in entsprechenden Zustand zurückbekommen, bekommen Sie den vollen Betrag der Kaution bei „check-out”zurück.

Übernahme des Schiffes

Bei Schiffübernahme kontrollieren Sie bitte die nächsten:

Die äussere Seite des Schiffes

  • ob es auf dem Schiffskörper, auf der Schiffseite, auf dem Deck eventuelle Schaden oder Verletzungen auf der Oberfläche zu sehen sind.
  • überprüfen Sie die Puffer auf der Schiffseite und auf dem Heck
  • schauen Sie den Anker und Ankerseilen durch, kontrollieren Sie, ob die auf der anderen Seite, in der Ankerkammer befestigt sind. Informieren Sie sich, ob es auch einen anderen, zusätzlichen Anker auf dem Schiff ist, wenn ja, wo es sich befdindet

Decksausrüstung

  • probieren Sie die Rollen, den Rollgenua, den Rollgroß herum den Mast aus
  • überprüfen Sie die Stopper
  • stehen Sie neben den Mast, und schauen Sie hoch neben den Mast, inzwischen überprüfen Sie, ob der Mast gerade ist, und ob der Durchschnitt des Mastes zu dem Mast senkrecht ist
  • ziehen Sie die Segel auf  und schauen Sie die durch, ob es an denen eventuelle Verletzungen gibt
  • schauen Sie die Seilen für die Segel auch durch. Es ist wichtig zu überprüfen, ob die völlig intakt sind, keine Schaden haben
  • drehen Sie den Steuer in die beide Richtungen, damit Sie sich überzeugt, dass alles in Ordnung damit ist

Pflichtausrüstungen

  • zählen Sie die Hafenseilen, und denken Sie über, ob die genügend sind
  • zählen Sie die Puffer, und notieren Sie ihre Nummer
  • überprüfen Sie den Haken
  • überprüfen Sie, ob es auf dem Schiff eine Pütz für Wassrentnehmung gibt
  • schauen Sie die Ausstattungen zur Reinigung des Schiffes durch
  • vergessen Sie nicht, um einen Landstromanschluß zu kümmern
  • überprüfen Sie die Bilgepumpen

Motor und Elemente

  • geben Sie Zündung an das Motor, und schauen Sie an, ob das Motor leicht stratet
  • informieren Sie sich über den Auspuffprozeß, über den Austausch von Kühlimpeller, ob es Dekompressorlüfter gibt, und wo das Ersatzöl zu finden ist.
  • kontrollieren Sie, ob der Kraftstofftank - nach dem Vertrag- voll ist
  • informieren Sie sich, wo die Handlampen zu finden sind, was für eine Kapazität sie haben, und wie die zu benutzen sind

Sicherheitsausrüstung

  • schauen Sie nach, wo die Feuerlöscher zu finden sind, und bis wann die gültig sind
  • ist der Zahl der Schwimmweste entsprechend dem Zahl der Personen auf dem Schiff? Wenn auch Kinder mitkommen, bitten Sie um Kinderweste.

Geräte

  • schalten Sie und überprüfen Sie die Signalleuchte für die Nachtschifffahrt und in der Fall der schlechten Wetterbedingungen (rote, grüne und weisse Beleuchtung)
  • informieren Sie sich, wo die Versicherungen der elektronischen Geräte zu finden sind, und schauen Sie durch, ob es an allen Versicherungen geschrieben ist, worum es handelt
  • informieren Sie sich, wo die elektrische Schalter zu finden sind
  • das Schiff verfügt sich auch mit Radio und TV, überprüfen Sie die auch

Das Innere des Schiffes

  • überprüfen Sie, ob es Beschädigungen auf dem Möbel oder in der inneren Ausrüstung des Schiffes gibt
  • informieren Sie sich, wo der Wassertank ist, und wie es zu füllen ist
  • überprüfen Sie, ob das Gasherd funktioniert, und informieren Sie sich, wo der Gaspatron zu finden ist
  • überprüfen Sie den Kühlschrank
  • schauen Sie die hygienische Räume an
  • schauen Sie die Kabinen durch, und kontrollieren Sie, ob es genügende Bettwäschen und Decken für alle Mitglieder des Teams gibt
  • kontrollieren Sie ob es genügende Töpfe und Bestecke gibt, ausserdem schauen Sie nach, ob es Korkenzieher, Dosenöffner auch gibt
  • probieren Sie die innere Beleuchtung aus
  • kontrollieren Sie die Lücken und Fenster, überprüfen Sie ob die man öffnen, bzw. schließen kann, ob die gut funktionieren. Kontrollieren Sie die Türe und Schrankentüre, besonders ob die gut schließbar sind, damit die Knallen bei schlechtem Wetter zu vermeiden sind.

Ausrüstung des Schiffes

Bei der Übernehme des Schiffes kontrollieren Sie die Ausrüstung, das Qualität der Ausrüstung. Im nächsten teilen wir Ihnen die Ausrüstung mit, welche nach dem Schiffsegel alle Schiffe haben brauchen, ausserdem noch die Dinge, die nützlich mitzunehmen sind.

Navigation

  •  Karten
  • Reiseführer
  • Turistische Reiseführer oder andere Prospekten über die Sehenswürdigkeiten, die während der Fahrt vorkommen können
  • GPS

Ausrüstung des Schiffes

  • Anker und Ersatzanker mit Ankerseilen (ca. 50 m lang)
  • 3 Stück Hafenseilen
  • Ersatzsteuerstange
  • Ruder (kein Pflicht
  • Haken
  • Kompaß mit Beleuchtung
  • vorschriftliche Beleuchtung
  • Handlampe mit Batterien
  • Horn

Sicherheitsausrüstungen

  • Schwimmweste (Zahl der Schwimmweste hängt von der Kapazität des Schiffes)
  • Schwimmweste für Kinder
  • Rettungsring und Werfseile (25 m lang)
  • Signalfackel (kein Pflicht)
  • Eimer oder Bilgepumpe
  • Feuerlöscher

Erste-Hilfe-Paket

Vorschrift für alle grössere Schiffe, die länger als 5 M sind.

Werkzeuge, ersatzliche Ausrüstung, andere Ausrüstungen

Alle Werkzeuge sollen auf einem Ort sein, möglichst in einer Dose, die die nächste Dinge enthalten soll:

  • Zange
  • Schlüssel mit verschiedlichen Größen
  • Handwerkzeug für Reparatur des Segels

Zusammenstellung der Crew

Auf Charterschiffe sind zwei Kabinen mit 6 Kojen zu finden. Das günstigste ist, von so vielen Personen das Schiff in Anspruch zu nehmen, wie grosse Kapazität das Schiff hat, so kann nämlich den Betrag pro Kopf der wenigste sein. Das beste ist, mit einem Gesellschaft zu fahren, vergessen wir aber nicht, dass das Leben auf dem Schiff ist völlig verschieden, als unser normales, alltägiges Leben, – Zusammenschließen, neue Umgebung, unbekannte Versuchungen, kleines Gebiet, Fehlen der Möglichket des Verschließens, usw.

Alle erfolgreiche Schifffahrt hat die Grundbedingung, dass die Crew einförmig sein soll, dass heisst, die Crew soll aus Leuten zu stehen, die ähnliche Interesse haben. Es gibt Leute, die sich nur erholen möchten, es gibt, die für sich eine aktive Urlaub wünschen, es gibt, die sich vom Alltragstott zurückziehen möchten, und sie in der Natur ihre Erholung suchen, andere a sehen eine Möglichkeit in der Segelfahrt, immer mehrere Orte zu besuchen, immer mehrere Sehenswürdigkeiten anzuschauen. Einige Leute mögen die Erholung, wenn der Anker niedergelassen ist, andere mögen den Strand. Wählen wir unseren Mannschaftpartner aus, damit die Fahrt ihre alle Ansprüche entfüllt, und mit einigen Unterschieden soll auch der Ziel gemeinsam sein. Damit die Fahrt für allen unvergässlich sein kann, bearbeiten wir den Fahrtplan zusammen, und respektieren wir die Meinungen und Wünsche von den anderen.

In dem Fall, wenn wir das Schiff ohne Skipper mieten, nennen wir noch vor der Fahrt unseren Skipper, der verantwortlich sein wird, in gefährlichen Situationen eine Entscheidung zuzutreffen. Der den Steuer hat, soll die Ehre und Vertrauen von allen Mannschaftmitglieder genießen, er ist aber in einem verantwortlich für die Mannschaftnmitglieder und für das Schiff, deswegen ist es sehr wichtig, dass er die nötige Fachwissen, und Erfahrungen hat.

Zurückgabe des Schiffes

Was Sie von dem Charterbüro bei der Schiffsübernahme erwarten, eben das erwarten wir von Ihnen bei der Schiffsrückgabe.

Wir bitten Si9e das Schioff rechtzeitig, in dem besprochenen Zeitpunkt  zurückzugeben, und in dem Zustand, wie wir es für Sie gegeben haben, das heißt alsoohne äusseren oder inneren Verletzungen, mit allen gehörenen Zubehören und Ausrüstungen, und natürlich mit vollem Tank.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Online Buchung

Wählen Sie das Segelschiff, welches Ihnen gefällt, den entsprechenden Zeitpunkt, buchen Sie Ihr Schiff bei
uns mit der Hilfe unseren Formularen online. Oder wenden
Sie direkt an unseren
Kollegen für Informationen,
wir stehen Ihnen gerne
zur Verfügung.

Online Buchung


Partnerzugang

Partnerzugang

Unsere Partners können in das System hier eintreten.


Ich teile es mit anderen: Teilen: myspace Teilen: del.icio.us Teilen: twitter Teilen: facebook Teilen: iwiw
Facebook